40 Jahre Partnerschaft mit Brasilien

Campo Limpo e.V.

Nord – Süd – Mahnmal am S-Bahnhof Puchheim

von Franz Hämmerle im Auftrag von Campo Limpo.

Das Mahnmal wurde 1992 mit Hilfe der Gemeinde Puchheim zum Gedenken an 500 Jahre Eroberung Brasiliens errichtet und stand bis April 2018. Eine Erneuerung ist geplant. Campo Limpo e.V. wurde 1975 gegründet und dient gemeinnützigen Zwecken.

 

Nicht für Brasilien, sondern für die vom Staat ausgegrenzten Elendsbewohner, Kleinbauern und Indigenen

 

Wir können doch nicht so tun; als ginge uns das alles nichts an!

Wir fördern

Bildung und soziale Verantwortung sowie nachhaltige Wirtschaftsformen, um der internationalen Ausbeutung von Menschen und der verantwortungslosen Verschwendung natürlicher Ressourcen entgegen zu wirken.